News


Wussten Sie...

...dass unser Strom für die Firma aus 100% erneuerbarer Energie – vorwiegend aus Schweizer Wasserkraft stammt?

Unser Strommix:
90% Wasserstrom naturemade basic
Maximal 7.5% Wasserstrom naturemade star
Mindestens 2.5% neue erneuerbare Energie (Sonne, Wind, Biomasse) naturemade star

Stromherkunft:
Vorwiegend heimische Wasserkraftwerke

Qualität:
naturemade basic-zertifiziert

aktualisiert am 09.2017


Gutscheine der IG-Laufen

Die neuen Gutscheine der IG Laufen, den Laufner Geschenkbon, erhalten Sie auch bei uns!

Einlösen können Sie sie natürlich auch bei uns: Gegen Waren und/oder Dienstleistungen.
aktualisiert am 05.2017


Was Sie schon immer brauchten, es aber nicht wussten!

dauernd aktuell

Datensicherung

Haben auch Sie viele Bilder, Digitalfilme und Dokumente auf dem Computer/Laptop, die Sie nicht verlieren möchten? Wäre es nicht toll, wenn sich diese automatisch sichern würden?
Rufen Sie uns an (Gratis-Telefon 0800 888 000) oder schreiben Sie uns eine Nachricht.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Daten für unter CHF 200.- (inkl. USB-Festplatte und Sicherungs-Programm) zuverlässig und automatisch sichern können.

Etikettendrucker

Gönnen Sie sich einen kleinen Drucker für Etiketten. Diese preiswerten Maschinchen (ab CHF 150.-) drucken Adressen, Bilder, Barcodes und vieles mehr auf verschieden grosse Etiketten.



Anrufe von Microsoft?

leider dauernd aktuell

Wie wir von Kunden und Berufskollegen erfahren, häufen sich die Anrufe von englischsprachigen Männern oder Frauen, die vorgeben, im Auftrag von Microsoft anzurufen.
Nach ein paar Fragen und einer kurzen Anleitung, wie Sie gewisse Systeminformationen finden können, wird Ihnen die Person sagen, dass der PC unsicher oder infiziert sei, eine Lizenz abgelaufen sei oder das Windows gar illegal installiert worden wäre.
Bereitwillig wird Ihnen Hilfe angeboten: Sie werden angeleitet, ein Programm (z.B. TeamViewer) zu installieren, das dem "Microsoft-Partner" Zutritt gewährt, damit er Ihnen "helfen" kann.
Oft ist der Computer danach gesperrt oder bringt dauernd gefälschte und/oder übertriebene Fehlermeldungen, die sich (manchmal, nicht immer) nur durch Bezahlung eines Geldbetrages beheben lassen.
Lassen Sie NIE jemanden auf Ihren PC zugreifen, den Sie nicht kennen!
Weder Microsoft, Apple noch alle Virenhersteller werden Ihnen je proaktiv anrufen, wenn ein Fehler auftritt, es sei denn, Sie haben einen Supportvertrag mit dem jeweiligen Anbieter.

Bei Unsicherheiten, oder wenn Sie einen guten wartungsfreien Virenschutz möchten, helfen wir Ihnen gerne!


Internet-Status

aktualisiert am 05.01.2015

Den Zustand des Swisscom-Internets erfahren Sie immer unter diesem Link.

Wenn's ganz schlimm kommt, auch hier: https://twitter.com/Swisscom_Care


Bundesamt fordert Lösegeld?

leider dauernd aktuell

Seit geraumer Zeit verbreitet sich eine Schadsoftware, welche sich anscheinend automatisch beim Surfen im Internet herunterlädt und anschliessend selbstständig auf dem Computer installiert. Nach der Installation öffnet sich ein Pop-Up-Fenster mit folgender Meldung:

"Achtung, ein Vorgang illegaler Aktivitäten wurde erkannt".

Als Urheber dieser Warnmeldung wird das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement angegeben. Es handelt sich hierbei um eine Malware, welche das Betriebssystem sperrt. Der User wird aufgefordert, unverzüglich ein Bussgeld von CHF 150 zu überweisen, um eine Entsperrung zu bewirken. Hierbei handelt es sich um einen Betrugsversuch.

Swisscom legt ihren Kunden nahe, keinesfalls Zahlungen vorzunehmen. Betroffenen Kunden empfehlen wir, den Computer mit einer dem neusten Stand entsprechenden AntiVirus-CD  zu analysieren oder sich direkt an ein Computer-Fachgeschäft zu wenden.



Quelle: Swisscom


Lösegeldforderung für Ihre Daten? Zahlen Sie nicht!

leider dauernd aktuell

Derzeit werden uns oft Computer zur Entseuchung gebracht, die mit sog. Ransomware infiziert sind. Diese Schädlinge gaukeln einem vor, mit Viren verseucht zu sein oder eine unlizensierte Version von Windows installiert zu haben. Danach verlangen Sie - auf verschiedene Arten - Geld, damit man normal weiter arbeiten kann.

Meist lässt sich ein solcher Betrüger nur durch Fachkräfte zuverlässig und möglichst schadlos entfernen.
Setzen Sie sich daher mit uns in Verbindung, damit wir Ihnen helfen können: Tel. 0800 888 000.

Beim neuesten Erpresser wird der Kauf einer Paysafecard oder Ukash-Karte verlangt.

Hier gibt es eine einfache Lösung:
Geben Sie folgenden Code ein: QRT5T 5FJQE 53BGX T9HHJ W53YT.
Mit diesem Code wird der Trojaner deaktiviert und das Problem behoben.

Bei allen weiteren Fragen zu SPAM, Viren, Trojanern, Hijackern und Würmern helfen wir Ihnen gerne weiter.